cts projects and software logo

Rubriken-Management

Rubriken-Management

In Version 3.0 wurde ClassAd ein erweitertes und verbessertes Rubrikenmanagement hinzugefügt, welches in Version 4.0 grundlegend überarbeitet wurde. Zur Verwaltung und Anzeige von Rubriken stehen nun zwei unterschiedliche Modi zu Verfügung:

  • Strukturiertes Rubrikenmodell (Empfohlen)
  • Einfaches Rubrikenmodell (Classic)

Die Entscheidung, welches Modell genutzt wird, sollte im Anfangsstadium der Installation bedacht und konfiguriert werden. Folgende Punkte charakterisieren die unterschiedlichen Modelle:

  • Einfaches / Classic Rubrikenmodell
    Ein flaches Rubrikenschema mit gleichgeordneten Rubriken. Die Darstellung erfolgt untereinander mit Rubrikenlogo, -beschreibung und Anzeigenanzahl. Falls Sie Version 2.0 schon eingesetzt oder gesehen haben, kennen Sie sicherlich diesen Modus. Die Sortierung kann durch einen Parameter in der Konfiguration gesteuert werden.
  • Strukturiertes Rubrikenmodell
    Ein Rubrikenschema, welches mit über- und untergeordneten Rubriken arbeitet (Rubrikenbaum). Die Darstellung der Rubrikenübersicht erfolgt in mehrspaltig, wobei übergeordnet Rubriken mit Ihren Subkategorien angezeigt werden. Das strukturierte Rubrikenmodell fügt der Rubrikenansicht einer einzelnen Rubrik ausserdem eine Übersicht über Ihre Unterrubriken, sowie eine Rubrikenhistorie hinzu.

Für kleinere Märkte mit einer groben Aufteilung der Rubriken reicht es sicherlich das einfach Rubrikenmodell zu verwenden, größere Märkte mit einer Vielzahl von Rubriken und Unterrubriken sollte das strukturierte Modell verwendet werden.

Folgende Parameter in der Konfiguration steuern das Verhalten und Aussehen im strukturierten Rubrikenmodell:

Parameter Beschreibung
Rubrikenmodell Auswahl des Rubrikenmodells
Aufteilung in x Spalten Spaltenanzahl der Rubrikenübersicht bei Verwendung des komplexen Rubrikenmodells (sinnvoller Wertebereich: 1 - 5)
x Maximale Anzahl an angezeigten Unterrubriken

Maximale Anzahl der in der Rubrikenübersicht angezeigten Sub-Rubriken, sollten weitere Rubriken vorhanden sein wird '...' als Platzhalten ausgegeben (sinnvoller Wertebereich: 1 - 5).
Um alle Subkategorien anzuzeigen, geben Sie einen sehr hohen Wert, z.B. 999 an

Anzeigen in Unterrubriken zählen und anzeigen wenn angehakt, werden die Artikel der einzelnen Sub-Rubriken gezählt und hinter dem jeweiligen Rubrikennamen angezeigt

Sortierreihenfolge der Rubrikenübersicht

Legt die Reihenfolge der Anzeige in den verschiedenen Spalten und Reihen fest.


Caching des erweiterten Rubrikenmodells im Detail

In ClassAd Version 4.0 wurde das erweiterte Rubrikenmodell einer Komplettrenovierung unterzogen, welches Probleme behebt und gleichzeitig performanter arbeitet. Nach dieser Überarbeitung ist das Rubrikenmodell auch für größere Märkte nutzbar, die eine Vielzahl von Rubriken aufweisen. Um dieses Ziel zu erreichen wurde ein zweistufiges Cachemodell eingeführt.

Die erste Stufe des Cache speichert den kompletten Baum Ihrer Rubriken inkl. aller Unterrubriken beliebiger Ebenen. Für jede Rubrik wird zusätzlich die Anzahl der enthaltenen Anzeigen gespeichert sowie diverse andere Informationen. Dieses Rubrikenbaum wird im cache-Verzeichnis von ClassAd abgelegt in der Datei ocatstruct.cch. Zusätzlich wird dieser Cache genutzt, um die Tabelle "catstats" zu pflegen, welche Rubrikenstatistiken enthält (u.a. die Anzahl der Unterrubriken, Anzahl der Anzeigen in Unterrubriken etc.).

Die zweite Stufe des Cache enthält Informationen zur akuellen Rubrik sowie zu deren direkten Nachfolge-Rubriken. Dieser Cache legt in Ihrem Cache-Verzeichnis die Dateien mit dem Namen simplecategory_*.cch an. Der Cache wird dazu genutzt die Rubrikenübersicht der Startseite und die Rubrikenübersichten der einzelnen Rubriken zu erzeugen.

Impressum | Datenschutz-Erklärung | AGB | Kontaktformular | ©2008 cts projects&software