cts projects and software logo

Freie Felder konfigurieren

Freie Felder definieren

Um den Kleinanzeigenmark auf Ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen, wurde in Version 3.0 die Funktion " Freie Felder definieren " im Administratormenü hinzugefügt. Diese Definition erlaubt es Ihnen bis zu 10 individuelle Felder zu bestimmen, die bei der Anzeigenein und -ausgabe angezeigt werden.

Kommerzielle Versionen von ClassAd werden in Zukunft die Option unterstützen freie Felder mit beliebiger Länge und für jede Rubrik separat zu erstellen.

Folgende Feldtypen stehen zur Auswahl:

Feldtyp Name Beschreibung
Auswahlkästchen Das Auswahlkästchen kann vom Benutzer angehakt oder nicht angehakt werden, je nachdem, ob einer Aussage zugestimmt wird oder nicht.
Zusammen mit der Definition als Pflichtfeld, kann es z.B. zur Einverständniserklärung genutzt werden.
Texteingabe Die Texteingabe ermöglicht es dem Benutzer kleinere Texte und einzelne Worte einzugeben.
Soll die Texteingabe bereits Text enthalten, wenn das Eingabeformular angezeigt wird (s. Beispiel), dann ist dieser Text als Standardtext einzutragen.
Grosses Textfeld Das grosse Textfeld gibt dem Benutzer die Möglichkeit Text in beliebiger Länge einzugeben.
Wie bei der Texteingabe kann auch hier der eingetragene Text bei Aufruf des Formulars durch Eingabe eines Standardtextes gesteuert werden.
Drop-Down-Ausw.-Feld Ein Drop-Down-Auswahlfeld lässt den Benutzer aus einer Menge an vorhandenen Eingaben die zutreffende auswählen.
Um diese Auswahlmöglichkeiten zu definieren benutzen Sie die Spalte Standardtext (Auswahl-)Optionen. Hier tragen Sie die einzelnen Werte getrennt durch Kommata ein. Der Wert, der initial angezeigt wird, wird mit einem * vor dem Optionswert versehen. Für das nebenstehende Beispiel würde die Definition also so aussehen:

Option1,*Option2, Option3

Listenauswahlfeld Das Listenfeld verhält sich analog zum Optionsfeld. Auch hier werden die einzelnen Option in die Spalte Standardtext/(Auswahl-)Optionen eingetragen. Der initial ausgewählte Wert erhält ein * vor dem Optionsnamen.
Eine Mehrfachauswahl ist in der aktuellen Programmversion noch nicht möglich.
Option 1
Option 2
Option 3
Optionsfeld Auch die Definition von Optionsfelder geschieht analog zur Definition von Listen-/Drop-Down-Feldern.

Um die Benutzung eines Freifeldes zu ermöglichen, muss das Auswahlästchen "Aktiv" angehakt sein - nur dann wird dieses Feld auch angezeigt und ausgewertet.

Mit Auswahl von "Pfl." (Pflichtfeld) wird bestimmt, dass ein Feld, nach dem Absenden einer Eingabemaske durch den Benutzer, auf seinen Inhalt überprüft wird. Ist dieser Inhalt leer, wird -bei aktivierter Option "Pfl."- ein Fehler ausgegeben und das Formular wird nicht weiter verarbeitet werden. Bitte beachten Sie, dass bei aktivierter Option für ein Auswahlkästchen das Formular nur verarbeitet wird, wenn das Auswahlkästchen angehakt ist; bei Options-/Drop-Down-/Listenauswahlen, wenn ein Wert ausgewählt wurde.

Die Option "Srch" bedeutet Suche und definiert, ob ein Feld in die Suche einbezogen wird - aktuell nicht verfügbar. Anmerkung zu dieser Option: Die Suche nach frei bestimmten Felder gestaltet sich technisch (Datenhaltung, Performance) sehr aufwändig und kann nur durch Anlage und Modifikationen von Suchtabellen gestaltet werden, deren Felder die entsprechenden Feldtypen aufweisen. Hieraus ergeben sich diverse Detailprobleme, die es oftmals einfacher machen, das Programm entsprechend zu modifizieren. Trotzdem wird ClassAdX eine Suchfunktion implementieren.

Feldname wird dem erzeugten Feld vorangestellt, die Beschreibung soll dem Benutzer nähere Informationen zum gewünschten Inhalt des Feldes geben und wird unterhalb des erzeugten Feldes angezeigt, z.B.:

Feldname
Beschreibung des Feldes

Folgendes sollte bei der Verwendung von Freien Feldern beachtet werden:

  • Die Verwenung kann generell de-/aktiviert werden durch den Eintrag $USE_FREE_FIELDS in der Konfigurationsdatei inc/config.inc.php
  • Version 3.0 verwaltet nur eine Definition von Freifeldern für alle Rubriken - in ClassAdX kann jeder Rubrik eine eigene Freifelddefinition zugewiesen werden.
  • Jede Anzeige speichert Ihre Freifelddefinition mit der sie angelegt wurde, d.h. bei einer späteren Änderung der freien Felder in der Administrationskonsole behalten alle zuvor, mit alter Definition eingegebenen Anzeigen, ihren alten Aufbau. Das verhindert Datenverlust und Inkosistenz der Datenbank, ist aber auch der Grund warum möglichst zu Installationszeiten die Definition der freien Felder durchgeführt werden sollte.
Impressum | Datenschutz-Erklärung | AGB | Kontaktformular | ©2008 cts projects&software